top of page
  • AutorenbildPia Granacher

Seelsorge: Selbstverantwortung

Dies hört niemand gern. Selbstverantwortung. Du bist schuld. Du hast es in der Hand. Dabei machst du schon, was dir nur menschenmöglich ist. Reisst dich zusammen und tust, was die anderen von dir verlangen. Du passt dich an, damit ja niemand einen Vorwurf gegen dich erheben kann. Innerlich zerreisst es dich fast, aber gegen aussen ist es wenigstens einigermassen ok.

In der Selbstverantwortung bist tatsächlich "Du" gemeint. Du übernimmst Verantwortung dafür, wie es dir geht. Du bist kein Opfer mehr von den "Anderen", selbst wenn du Unrecht tatsächlich erlebst.

Es ist ein sanfter und achtsamer Weg aus diesen Erlebnissen und Verletzungen herauszukommen. Denn das Tempo bestimmt die Seele. Nichts wird übergangen und auf die Seite geschoben. In Zuwendung und Annahme kümmerst du dich in der Seelsorge um deine Seele, damit sie gestärkt und heil mit dir deinen Weg weitergehen kann.

Comentários


Os comentários foram desativados.
bottom of page